Namensänderung – Teil 2

Letztes Update am 22. November 2017 um 20:31

Hallo meine lieben,

schon sind wir bei Namensänderung – Teil 2. Wie ihr wisst, habe ich die Änderung meines Vornamens und meines Personenstandes nach TSG §1 beantragt. Leider ist dieses Verfahren noch nicht abgeschlossen. Vorrangig, weil ich nach wie vor auf das 2. Gutachten von Dr. Dauer warte. Siehe auch Teil 1

 

Aktueller Stand

Am 23.10. rief ich wieder bei Dr. Dauer an um den Bearbeitungsstand zu erfahren. Seine Assistentin teilte mir mit das das Gutachten, wie befürchtet, noch nicht erstellt wurde. Nach über 4 Monaten Wartezeit ist auch meine Geduld am Ende. Wer mich persönlich kennt, weis das das sehr extrem schwer ist. Natürlich fragte ich nach den Gründen. Als Antwort erhielt ich die Aussage „…andere Fälle mussten vorgezogen werden…“. Wieso das? „…na sie wollen doch nicht das Mörder und Vergewaltiger frei auf der Straße rum laufen… Das wäre üblich so“.

Die Antwort der Assistentin war etwas umfangreicher, ist aber der Kern der Aussage. Und genau damit habe ich ein Problem. Ich glaube nicht das sich sowas seine Assistentin ausdenkt. Wenn mal 1 oder 2 Fälle vorgezogen werden, ok, vielleicht auch 3, könnte ich das verstehen. Bei besonders schweren und dringenden Fällen. Aber 4 Monate lang immer wieder? Das muss ja eine richtige schwemme an Gewaltverbrechen sein. Nur seltsam das man davon nichts hört oder liest in der Presse.

 

Update vom 30.10.

Da ich heute Urlaub habe besuchte ich Dr. Dauer nochmal selber. Zumindest war das mein Plan. Leider war nur seine Assistentin da. Wir haben uns nett unterhalten. Sie hat sich mehrfach entschuldigt das das Gutachten noch nicht erstellt wurde. Natürlich hat sie mir wieder die Gründe genannt warum das Gutachten noch nicht fertig ist. Um ehrlich zu sein sind mir die Gründe auch egal. Und mir ist auch klar dass ich ihr keine Vorwürfe machen kann. Zumindest sagte sie mir das bereits die Abschrift des Gespräches vom 22.6. gemacht wurde. Was schon viel wert ist wie sie betonte. Sie willigte auch ein mich zu informieren sobald das Gutachten ans Gericht geht. Dafür hat sie extra nochmal meine Telefon Nummer bekommen.

Update vom 31.10.

Die Überlegungen bezüglich der Dauer des ganzen Verfahrens habe ich mal rausgenommen. Zwar habe ich nach wie vor meine Zweifel das da alles mit rechten Dingen zu geht. Ohne Beweise wird es schwer werden das zu belegen. Und die ein oder andere Formulierung war eher aus Wut und Frustration entstanden.

So, das wars erstmal.

Liebe Grüße

Sandra Pietzsch

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: